DGUV Information 209-001 - Sicherheit beim Arbeiten mit Handwerkszeugen (bisher:...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 6.2, 6.2 Griffausführungen
Abschnitt 6.2
Sicherheit beim Arbeiten mit Handwerkszeugen (bisher: BGI 533)
Titel: Sicherheit beim Arbeiten mit Handwerkszeugen (bisher: BGI 533)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 209-001
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 6.2 – 6.2 Griffausführungen

Griffe, auch als Hefte bezeichnet, bestehen überwiegend aus Holz oder Kunststoff. Sie müssen griffig sein. Deshalb werden sie mit Rillen oder Kanten versehen. Flächen am Umfang bieten einen guten Schutz gegen Wegrollen. Das Wegrollen und Herabfallen von Handwerkszeugen kann zu Fußverletzungen führen, beispielsweise durch Schaber, die spitz und an den Schneiden messerscharf sind.

Griffe von Handwerkszeugen, die auf Schlag beansprucht werden, müssen am oberen und am unteren Ende mit Ringen oder Drahtwicklung gegen Zersprengen gesichert sein. Häufig wird das Werkzeug durch den Griff hindurchgeführt, damit es selber den Schlag aufnehmen kann.