DGUV Information 208-002 - Sitz-Kassenarbeitsplätze BGHW-Kompakt M 86 (DGUV Info...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 16, Schutzmaßnahmen gegen Raubüberfälle
Abschnitt 16
Sitz-Kassenarbeitsplätze BGHW-Kompakt M 86 (DGUV Information 208-002)
Titel: Sitz-Kassenarbeitsplätze BGHW-Kompakt M 86 (DGUV Information 208-002)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 208-002
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 16 – Schutzmaßnahmen gegen Raubüberfälle

Es sind geeignete bauliche, technische und organisatorische Maßnahmen zu treffen um:

  • den Anreiz für einen Raubüberfall möglichst niedrig zu halten bzw. die Durchführung zu erschweren,

  • die Gefährdung des Kassenpersonals so gering wie möglich zu halten,

  • während bzw. nach einem Raubüberfall schnellstmöglich eine Alarmierung auslösen und Erste-Hilfe leisten zu können.

Hierzu stellt die BGHW ihren Mitgliedsunternehmen kostenlose Medien wie Broschüren, Merkblätter, Checklisten und Videos zur Verfügung.

Geldabwurfbehälter

Zur Verringerung des Überfallrisikos wird empfohlen, Geldabwurfbehälter in der Nähe der Kassenlade anzuordnen, um Geldbeträge, die in der Kasse nicht benötigt werden, einem direkten Zugriff zu entziehen. Der Schlüssel sollte nicht am Kassenarbeitsplatz aufbewahrt werden.

Kassensysteme

Kassensysteme bestehen im Wesentlichen aus einem Banknotenwechsler, der von den Beschäftigten bedient wird, einem Münzwechsler, in den der Kunde seine Münzen selbst einwirft und Wechselgeld herausbekommt, sowie aus der Software zur Kontrolle der Bargeldbestände, die in das Kassenabrechnungssystem vor Ort integriert wird. Die Preise der Waren werden wie bisher erfasst. Der Kunde kann Münzen bis zur gewünschten Höhe selbst einwerfen. Geldscheine werden von der Kassiererin oder dem Kassierer eingelegt. Der gezahlte Geldbetrag wird sofort berechnet, und der Kunde erhält automatisch sein Wechselgeld.

Das Bargeld ist für Unbefugte unzugänglich. Hierdurch wird das Risiko von Raubüberfällen erheblich gemindert. Darüber hinaus bietet dieses System dem Betreiber weitere interessante Vorteile:

  • es wird korrektes Wechselgeld ausgegeben,

  • Kassenfehlbestände werden vermieden,

  • die Kassenabrechnung erfolgt automatisch und schnell, wodurch das Kassenpersonal flexibler eingesetzt werden kann (Rotation),

  • die Arbeitsbedingungen für das Kassenpersonal werden verbessert (erhöhte Sicherheit, Entlastung beim Kundenkontakt, geringeres Risiko von Hauterkrankungen bei Nickelallergien),

  • ein schnellerer und freundlicher Kassenservice durch die Entlastung des Kassenpersonals wird ermöglicht.

Das System übermittelt automatisch wichtige Informationen über den Geld-umlauf im Geschäft, was jederzeit einen genauen Überblick über die Bargeldlogistik ermöglicht.