DGUV Information 203-001 - Sicherheit bei Arbeiten an elektrischen Anlagen (DGUV...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 5, 5. Arbeiten an elektrischen Anlangen
Abschnitt 5
Sicherheit bei Arbeiten an elektrischen Anlagen (DGUV Information 203-001)
Titel: Sicherheit bei Arbeiten an elektrischen Anlagen (DGUV Information 203-001)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 203-001
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 5 – 5. Arbeiten an elektrischen Anlangen

Beim Arbeiten an elektrischen Anlagen werden drei Arbeitsmethoden unterschieden (DIN VDE 0105-100):

  • Arbeiten im spannungsfreien Zustand (siehe 5.1, S. 19)

  • Arbeiten in der Nähe unter Spannung stehender Teile (siehe 5.2, S. 31)

  • Arbeiten unter Spannung (siehe 5.3, S. 39)

Der Unternehmer legt gemäß den auszuführenden Arbeiten und gemäß der berufsgenossenschaftlichen Unfallverhütungsvorschrift DGUV Vorschrift 3 (BGV A3) die Arbeitsmethode und die zu treffenden Schutzmaßnahmen fest. Hierbei stellt die Arbeitsmethode "Arbeiten im spannungsfreien Zustand" bei korrekter Umsetzung der "fünf Sicherheitsregeln" die geringste elektrische Gefährdung für die Mitarbeiter dar. Wenn die Anforderungen der Arbeitsmethoden "Arbeiten im spannungsfreien Zustand" oder "Arbeiten in der Nähe unter Spannung stehender Teile" nicht vollständig erfüllt werden können, können die Festlegungen für das "Arbeiten unter Spannung" unter Berücksichtigung der "zulässigen Abweichungen" (DGUV Vorschrift 3, § 8) zur Anwendung kommen, die besondere Schutzmaßnahmen und besondere Qualifikationen der ausführenden Mitarbeiter beinhaltet.