DGUV Information 209-076 - Sicherheit und Gesundheitsschutz beim Hufbeschlag (DG...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 8.1, 8 Lagern und Stapeln 8.1 Regale
Abschnitt 8.1
Sicherheit und Gesundheitsschutz beim Hufbeschlag (DGUV Information 209-076)
Titel: Sicherheit und Gesundheitsschutz beim Hufbeschlag (DGUV Information 209-076)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 209-076
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 8.1 – 8 Lagern und Stapeln
8.1 Regale

Abb. 8-1 Einfaches Regal ohne Kennzeichnung

Wie bei anderen Handwerksberufen ist auch für den Hufbeschlag eine gute Vorratshaltung notwendig. Die Lagerung und Sortierung, insbesondere von Hufeisenrohlingen, ist sehr wichtig, aber auch unfallträchtig. Schnell kommen hier beträchtliche Gewichte zusammen. Daher muss schon bei der Beschaffung von Regalen auf gute Qualität geachtet werden.

Zu bevorzugen sind Regale, bei denen die Fach- und Feldlast angegeben ist. So kann eine Überlastung vermieden werden, zumal auf den meisten Verpackungen des

Lagergutes das Gewicht des Inhalts angegeben ist.

Lager, Regale und Stapel dürfen nur so errichtet werden, dass die Belastung sicher aufgenommen werden kann. Die zulässige Belastung von tragenden Bauteilen je Flächeneinheit ist deutlich erkennbar und dauerhaft anzugeben. Wesentlich für eine sichere Lagerung sind technisch die Standsicherheit der Stapel, Regale und der Lagereinrichtungen sowie die Tragfähigkeit der Lagerböden/Regalböden.

Sind Regale nicht gekennzeichnet, ist davon auszugehen, dass jedes Fach maximal 100 kg trägt. Besondere Vorsicht ist bei Eigenkonstruktionen geboten, wenn keine Berechnung oder Prüfung vorgenommen wurde.

Organisatorisch sind Regale regelmäßig auf ihre Sicherheit zu prüfen. Wichtig ist auch der fach- und sachgerechte Aufbau anhand der Montageanleitung/Aufbauanleitung der Herstellerfirma.

Ist ein Regal über mannshoch, ist eine Leiter oder ein sicherer Tritt als Aufstiegshilfe zu verwenden.