DGUV Information 209-075 - Arbeitsmaschinen zum Heben von Personen (bisher: BGI ...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 5.1, Arbeitsmedizinische Vorsorge Welche arbeitsme...
Abschnitt 5.1
Arbeitsmaschinen zum Heben von Personen (bisher: BGI 5131)
Titel: Arbeitsmaschinen zum Heben von Personen (bisher: BGI 5131)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 209-075
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 5.1 – Arbeitsmedizinische Vorsorge

Welche arbeitsmedizinische Vorsorge benötigen meine Mitarbeiter?

Die arbeitsmedizinische Vorsorge wird durch die konkrete Tätigkeit und durch die Gefährdungsbeurteilung bestimmt. Die Untersuchungen erfolgen nach berufsgenossenschaftlichen Grundsätzen oder staatlichen Rechtsvorschriften.

Beispiele für arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen
PflichtuntersuchungLärmG 20
Eignungs- bzw. TauglichkeitsuntersuchungFahr-, Steuer- und ÜberwachungstätigkeitenG 25
Arbeiten mit AbsturzgefahrG 41

Für Mitarbeiter, die arbeitsmedizinisch untersucht werden, müssen Sie eine Vorsorgekartei führen.