DGUV Information 209-074 - Industrieroboter (DGUV Information 209-074)

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Anhang 2, Checkliste Benutzerinformation
Anhang 2
Industrieroboter (DGUV Information 209-074)

Anhangteil

Titel: Industrieroboter (DGUV Information 209-074)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 209-074
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Anhang 2 – Checkliste Benutzerinformation

Mindestanforderungen nach EN ISO 10218-1

Name, Anschrift und sonstige notwendige Kontaktinformationen zu Hersteller oder Lieferant
Auflistung der einschlägigen Normen und Vorschriften, denen der Roboter entspricht, ggf. Informationen über Zertifizierungen durch Dritte
Anweisungen für Inbetriebnahme, Wiederinbetriebnahme und die Programmierung
Installationsanforderungen, wie z. B. Umgebungsbedingungen, Anschlusswerte, Bodenbelastung usw.
Angaben, wie die Prüfungen des Roboters und seiner Schutzeinrichtungen vor der ersten Inbetriebnahme und vor dem Produktionseinsatz durchzuführen sind einschließlich einer Funktionsprüfung der reduzierten Geschwindigkeit
Anweisungen für notwendige Prüfungen nach Änderung oder Austausch von Bauteilen oder optionalen Ergänzungen, die Sicherheitsfunktionen einschließlich zugehöriger Ausgänge beeinflussen können
Anweisungen für sicheren Betrieb, Einrichten und Instandhaltung
Angaben zu sicheren Arbeitsverfahren
Angaben zur Vermeidung von Fehlern beim Zusammenbau während der Instandsetzung der Maschine
Verfahren zur Beherrschung Gefahr bringender Energie
Anleitungen für die Schulung des Bedienpersonals
Angaben über den Einbauort und die Funktion aller Steuerungskomponenten
Schaltpläne von den Schnittstellen der elektrischen, hydraulischen und pneumatischen Systeme, die für das Einrichten und die Installation erforderlich sind
Angaben zur Betriebsart "Manuell Hohe Geschwindigkeit" einschließlich der sicheren Arbeitsverfahren
Ein Hinweis darauf, dass die manuellen Betriebsarten möglichst nur dann ausgeführt werden sollen, wenn sich alle Personen außerhalb des geschützten Raumes befinden
Informationen über die Verwendung der Zustimmungseinrichtungen
Anweisungen für die Installation von zusätzlichen Zustimmungseinrichtungen
Das Leistungsvermögen der sicherheitsbezogenen Schaltkreise (Kategorie und Performance Level oder SIL) ggf. mit allen Einschränkungen und zusätzlichen Bedingungen
Beschreibung über den Einbau von Begrenzungseinrichtungen
Anzahl, Lage, Realisierung, Einstellbereich und Einstellabstufung der mechanischen und nicht mechanischen Begrenzungseinrichtungen
Angaben zu Anhaltezeit und Anhalteweg oder -winkel ab Auslösen des Stoppsignals für die drei Achsen mit der größten Auslenkung und Bewegung
Spezifikationen für alle im Roboter verwendeten Schmiermittel, Fluide und anderen Hilfsstoffe einschließlich Angaben zur korrekten Auswahl, Vorbereitung, Anwendung und Bestandsführung
Eine Beschreibung über Maßnahmen zum Befreien von Personen, die in den Roboter oder durch den Roboter eingeklemmt sind
Warnungen darüber, dass beim Lösen der Bremsen durch die Schwerkraft zusätzliche Gefährdungen entstehen können
Anweisungen für das Verhalten in Notfällen oder anormalen Situationen
Angaben zum Bewegungsbereich, zur maximalen Traglast und zur Lage des Werkzeugschwerpunktes
Alle Informationen, die für den Ein- oder Anbau von Zusatzaggregaten notwendig sind

Zusätzlich, wenn die Achs- und Raumbegrenzung mittels sicherheitsgerichteter Software realisiert ist:

eine ausführliche Beschreibung der Funktion mit Angabe zum Leistungsvermögen (PL oder SIL)
die Worst-Case-Anhaltezeit bei maximaler Geschwindigkeit, einschließlich Überwachungszeit und Nachlaufweg und der tatsächlich zu erwarteten Halteposition

Zusätzlich bei kabellosen oder absteckbaren Programmierhandgeräten:

die maximalen Ansprechzeiten für die Datenkommunikation (einschließlich Fehlerkorrektur)
die maximalen Ansprechzeiten für den Datenverlust
Hinweise für den Betreiber, wie das Verwechseln von aktivierten und deaktivierten Not-Halt-Einrichtungen vermieden werden kann
No news available.