Zwischenfall, Notfall, Katastrophe Leitfaden für die Sicherheits- und Notfallorg...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 6.1 BGI 5097, Management von Risiken, Notfällen, K...
Abschnitt 6.1 BGI 5097
Zwischenfall, Notfall, Katastrophe Leitfaden für die Sicherheits- und Notfallorganisation (BGI 5097)
Titel: Zwischenfall, Notfall, Katastrophe Leitfaden für die Sicherheits- und Notfallorganisation (BGI 5097)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: BGI 5097
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 6.1 BGI 5097 – Management von Risiken, Notfällen, Katastrophen und Krisen

Risikomanagement

Notfall-, Krisen- und Kontinuitätsmanagement

© Banana Stock

Das Notfall-, Krisen- und Kontinuitätsmanagement kann als Teilgebiet eines ganzheitlichen Risikomanagementsystems betrachtet werden und ist deshalb eng mit diesem verknüpft.

Das Risikomanagement umfasst alle organisatorischen Regelungen und Maßnahmen zur Risikoerkennung und zum Umgang mit den Risiken unternehmerischer Betätigung.

Praxishilfe:

Infoblatt "Prozessablauf Risikomanagement"

Trotz aller Maßnahmen zur Risikovermeidung oder -minimierung verbleiben aber oft Restrisiken, die bei geringer Eintrittswahrscheinlichkeit erhebliche Auswirkungen auf ein Unternehmen haben können.

Mit einem Notfall-, Krisen- und Kontinuitätsmanagement soll bei Eintritt eines Ereignisses der Schaden für Menschen und Unternehmenswerte möglichst gering gehalten werden.

Um bei Eintritt eines Ereignisses schnell und zielorientiert reagieren zu können, bedarf es bereits im Vorfeld einer geeigneten Organisationsstruktur über die nachfolgend dargestellten Phasen.

Was finde ich auf der Internet-Themenseite "Zwischenfall, Notfall, Katastrophe"?

  • Infoblatt "Prozessablauf Risikomanagement"