DGUV Information 203-042 - Auswahl und Benutzung von Laser-Schutz- und Justierbr...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 8.5, Haltbarkeit von Laser-Schutzbrillen
Abschnitt 8.5
Auswahl und Benutzung von Laser-Schutz- und Justierbrillen (bisher: BGI 5092)
Titel: Auswahl und Benutzung von Laser-Schutz- und Justierbrillen (bisher: BGI 5092)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 203-042
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 8.5 – Haltbarkeit von Laser-Schutzbrillen

Der Hersteller macht in seiner Betriebsanleitung Angaben zur Haltbarkeitsdauer. Ggf. ist ergänzend die Rücksprache mit dem Hersteller erforderlich.

Die häufig gestellte Frage nach der Haltbarkeit kann nicht so ohne weiteres beantwortet werden, da die Haltbarkeit maßgeblich durch die Einsatzbedingungen/Umwelteinflüsse/Handhabung/Pflege etc. mit beeinflusst wird. Deshalb ist es unbedingt notwendig sich vorher genauestens vom Hersteller beraten zu lassen welche Laser-Schutzbrille für welche Einsatzbedingungen am besten geeignet ist.

Weiterhin wird empfohlen, Laser-Schutzbrillen in regelmäßigem Turnus vom Hersteller überprüfen zu lassen, auch Brillen, die selten verwendet wurden, können nach 10 bis 15 Jahren ihren Schutz verlieren. Brillen mit einem beschädigten oder verkratzten Filter oder Farbveränderungen dürfen nicht mehr ohne Überprüfung verwendet werden. Bei Fassungen mit Innenkaschierung kann durch die Beschädigung dieser Kaschierung der Schutz beeinträchtigt sein.

Falls Beschädigungen an der Schutzbrille auftreten oder Unsicherheit bezüglich der Schutzfunktion besteht, sollte der Hersteller befragt werden und ggf. die Schutzbrille überprüft werden. Die Überprüfung sollte folgende Kriterien beinhalten:

  • Überprüfung von Schutzbrillen und Filtern auf Lasersicherheit

  • spektrale Vermessung (Filter und Schutzbrillen, soweit technisch machbar)