DGUV Information 214-029 - Sicheres Arbeiten bei der Tankfahrzeug-Innenreinigung...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 5.1, Einfahrt in die Reinigungsbahn
Abschnitt 5.1
Sicheres Arbeiten bei der Tankfahrzeug-Innenreinigung (bisher: BGI 5091)
Titel: Sicheres Arbeiten bei der Tankfahrzeug-Innenreinigung (bisher: BGI 5091)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 214-029
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 5.1 – Einfahrt in die Reinigungsbahn

Schon die Einfahrt des Lkw in die Reinigungsbahn kann eine Gefährdung darstellen. Es liegt daher in der Verantwortung des Reinigungspersonals, dass vorhandene Tore ausreichend geöffnet sind sowie Spülköpfe und Klapptreppen die Einfahrt nicht behindern.

Abb. 4: Einfahrt in eine Tankreinigungsanlage

Für die Einfahrt in die Reinigungsbahn kann es notwendig sein, dass der Lkw eingewiesen werden muss. Dies erfolgt in der Regel ebenfalls durch den Reiniger. Dabei sind einige wesentliche Punkte zu beachten:

  • Der Einweiser hat sich immer im Sichtbereich des Fahrzeugführers aufzuhalten, gegebenenfalls hat er eine Warnweste zu tragen.

  • Er darf sich nicht zwischen Hindernissen und dem sich bewegenden Lkw aufhalten.

  • Während des Einweisens dürfen keine anderen Tätigkeiten ausgeführt werden (z.B. telefonieren oder dergleichen).

  • Falls der Fahrzeugführer den Einweiser nicht mehr sieht, hat er das Fahrzeug sofort zum Stehen zu bringen.

  • Da auch von den Abgasen der Lkw Gefährdungen ausgehen, Lkw-Motoren nicht unnötig laufen lassen.

  • Für ausländische Fahrer sollten Betriebsanweisungen für die Einfahrt in die Tankreinigungsanlage nach Möglichkeit in der jeweiligen Muttersprache zur Verfügung gestellt werden.

Während der Reinigung sollte sich der Fahrzeugführer nicht in der Reinigungsbahn aufhalten. Eine Mithilfe bei der Reinigung sollte ebenfalls unterbleiben. Für die ordnungsgemäße Reinigung trägt allein das Reinigungspersonal vor Ort die Verantwortung. Deshalb sollten auch keine Reinigungsmittel verwendet werden, die von den Lkw-Fahrern mitgebracht werden. Unvorhergesehene chemische Reaktionen im Tank (Verpuffung/Explosion) können so verhindert werden.