DGUV Information 214-029 - Sicheres Arbeiten bei der Tankfahrzeug-Innenreinigung...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 4.5, Betriebsanweisung
Abschnitt 4.5
Sicheres Arbeiten bei der Tankfahrzeug-Innenreinigung (bisher: BGI 5091)
Titel: Sicheres Arbeiten bei der Tankfahrzeug-Innenreinigung (bisher: BGI 5091)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 214-029
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 4.5 – Betriebsanweisung

Der Unternehmer stellt sicher, dass den Beschäftigten eine verständliche Betriebsanweisung zugänglich ist. Sie enthält

  • Informationen über am Arbeitsplatz vorkommende Gefahrstoffe und die von ihnen ausgehenden Gefährdungen für die Gesundheit,

  • einzuhaltende Schutzmaßnahmen und Verhaltensregeln, unter anderem Hygiene, Benutzung persönlicher Schutzausrüstungen,

  • Maßnahmen und Verhalten im Gefahrfall.

§ 14 GefStoffV

Die Betriebsanweisung wird sinnvollerweise ergänzt um je einen Abschnitt zur Ersten Hilfe und zur Entsorgung.

Sind persönliche Schutzausrüstungen erforderlich, so sind hierzu konkrete Angaben zu machen. Der Hinweis "Handschuhe tragen" reicht z.B. nicht aus! Es kann zur Präzisierung z.B. ein geeigneter Kunststoff oder ein geeignetes Produkt (Hersteller und Handelsname) bzw. eine betriebsintern eindeutige Bezeichnung, z.B. die Farbe, angeführt werden.

Die Betriebsanweisung ist in verständlicher Form und in der Sprache der Beschäftigten abzufassen und an geeigneter Stelle in der Arbeitsstätte bekannt zu machen. Sinnvoll sind dabei Klarsichthüllen, optimal Laminierungen.

Bei der Erstellung von Betriebsanweisungen sollten die Fachkraft für Arbeitssicherheit und der Betriebsarzt hinzugezogen werden.

Ein Programm zur Erstellung von Betriebsanweisungen ist in den Arbeitshilfen der BGF ("Interaktive Arbeitshilfen") enthalten. Einige Hersteller von Reinigungsmitteln bieten Hilfen bei der Erstellung von Betriebsanweisungen (Muster, Datenträger) an. Diese müssen vor dem Verwenden auf jeden Fall überprüft und gegebenenfalls angepasst werden.

http://www.bgf.de

Beispiele für Betriebsanweisungen finden sich am Ende dieser BG-Information (Anhänge 1 und 2).