DGUV Information 214-028 - "Sicherheits-Check" Tankfahrzeug-Innenreinigung Handl...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 1.5, 5. Wer kann die Gefährdungsbeurteilung durchf...
Abschnitt 1.5
"Sicherheits-Check" Tankfahrzeug-Innenreinigung Handlungshilfe zur Gefährdungsbeurteilung (bisher: BGI 5091-2)
Titel: "Sicherheits-Check" Tankfahrzeug-Innenreinigung Handlungshilfe zur Gefährdungsbeurteilung (bisher: BGI 5091-2)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 214-028
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 1.5 – 5. Wer kann die Gefährdungsbeurteilung durchführen?

Die Ermittlung und Beurteilung der mit der Arbeit verbundenen Gefährdungen kann vom Unternehmer selbst oder durch eine vom Unternehmer beauftragte Person erfolgen. Geeignete Personen können beispielsweise sein:

  • Führungskräfte

  • Fachkräfte für Arbeitssicherheit

  • Betriebsärzte

  • Weitere Spezialisten zum Arbeits- und Gesundheitsschutz

Grundsätzlich bietet es sich an, zur Durchführung der Ermittlung und Beurteilung der mit der Arbeit verbundenen Gefährdungen ein Team aus diesem Personenkreis sowie den betroffenen Mitarbeitern und gegebenenfalls dem Betriebsrat zu bilden. Eine große Rolle spielt oft die Fachkenntnis der Auftraggerberseite über ein Produkt, die ggf. in die Gefährdungsbeurteilung eingebracht werden sollte.