DGUV Information 214-028 - "Sicherheits-Check" Tankfahrzeug-Innenreinigung Handl...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 1.2, 2. Wie muss eine Gefährdungsbeurteilung dokum...
Abschnitt 1.2
"Sicherheits-Check" Tankfahrzeug-Innenreinigung Handlungshilfe zur Gefährdungsbeurteilung (bisher: BGI 5091-2)
Titel: "Sicherheits-Check" Tankfahrzeug-Innenreinigung Handlungshilfe zur Gefährdungsbeurteilung (bisher: BGI 5091-2)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 214-028
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 1.2 – 2. Wie muss eine Gefährdungsbeurteilung dokumentiert werden?

Der Arbeitgeber muss gemäß dem Arbeitsschutzgesetz über eine Dokumentation verfügen. Bezüglich der Form der Dokumentation gibt es aber keine Vorgaben.

Folgende Punkte der Gefährdungsbeurteilung müssen dokumentiert werden:

  1. 1.

    Ergebnis der Gefährdungsbeurteilung

  2. 2.

    festgelegte Maßnahmen

  3. 3.

    Ergebnis der Überprüfung der Maßnahmen

Ausnahme: Arbeitgeber, die zehn oder weniger Beschäftigte haben, müssen nach dem Arbeitsschutzgesetz keine Dokumentation der Gefährdungsbeurteilung durchführen. Allerdings können andere Rechtsverordnungen (siehe Abschnitt 1) bereits ab einem Mitarbeiter eine Dokumentation erforderlich machen.