DGUV Information 201-037 - Montage von Profiltafeln für Dach und Wand (bisher: B...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 6.2, Einsatz von Anschlagmitteln
Abschnitt 6.2
Montage von Profiltafeln für Dach und Wand (bisher: BGI 5075)
Titel: Montage von Profiltafeln für Dach und Wand (bisher: BGI 5075)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 201-037
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 6.2 – Einsatz von Anschlagmitteln

Beim Transport von Profiltafelpaketen werden häufig Hebebänder eingesetzt. Hierbei muss darauf geachtet werden, dass

  • nur unbeschädigte Hebebänder verwendet werden und deren Etikettenbeschriftung lesbar ist,

  • die Hebebänder nicht über ihre Nenn-Tragfähigkeit entsprechend der jeweiligen Anschlagart hinaus beansprucht werden,

  • die Hebebänder nicht geknotet oder über scharfe Kanten oder raue Oberflächen gezogen werden,

  • Lasten nicht auf den Hebebändern stehen, wenn die Gefahr besteht, dass diese dadurch beschädigt werden,

  • die Hebebänder so angeschlagen werden, dass die Last gut ausbalanciert ist (bei langen Lasten sollen Traversen oder andere Vorrichtungen benutzt werden, damit die Hebebänder annähernd lotrecht hängen und die Last möglichst gleichmäßig auf die Hebebänder verteilt ist) und

  • zum Anschlagen von Lasten in der Anschlagart "einfach geschnürt" nur Schlaufenhebebänder mit verstärkten Endschlaufen verwendet werden.

Kleinste Beschädigungen der Umhüllung von Rundschlingen machen diese unbrauchbar!

Anschlagmittel müssen mit Kantenschutz versehen werden, wenn sie mit den scharfkantigen Profilblechen in Berührung kommen.