DGUV Information 201-036 - Arbeitsplätze und Verkehrswege auf Dächern Arbeitsplä...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 2.4, Maßnahmen auswählen
Abschnitt 2.4
Arbeitsplätze und Verkehrswege auf Dächern Arbeitsplätze und Verkehrswege für Instandhaltungsarbeiten an Anlagen und Einrichtungen auf Dächern (bisher: BGI 5074)
Titel: Arbeitsplätze und Verkehrswege auf Dächern Arbeitsplätze und Verkehrswege für Instandhaltungsarbeiten an Anlagen und Einrichtungen auf Dächern (bisher: BGI 5074)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 201-036
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 2.4 – Maßnahmen auswählen

Der Arbeitgeber hat bei Maßnahmen des Arbeitsschutzes u.a. von folgenden allgemeinen Grundsätzen auszugehen:

  • Die Arbeit ist so zu gestalten, dass eine Gefährdung für Leben und Gesundheit möglichst vermieden und die verbleibende Gefährdung möglichst gering gehalten wird.

  • Gefahren sind an ihrer Quelle zu bekämpfen.

  • Bei den Maßnahmen ist der Stand der Technik zu berücksichtigen.

  • Individuelle Schutzmaßnahmen sind nachrangig zu anderen Maßnahmen.

  • Den Beschäftigten sind geeignete Anweisungen zu erteilen.

Die wirkungsvollste Schutzmaßnahme ist kollektiv wirkend und willensunabhängig.

Das bedeutet, es sollten nach Möglichkeit

  • Geländer,

  • durchsturzsichere Unterfangungen und

  • durchsturzsichere Überdeckungen

zum Einsatz kommen.

Nur wenn kollektiv wirkende technische Maßnahmen, z.B. aus baulichen Gründen, nicht durchführbar sind, können persönliche Schutzausrüstungen gegen Absturz verwendet werden.

Organisatorische und personelle Maßnahmen begleiten und ergänzen die technischen Schutzmaßnahmen. Man spricht vom so genannten TOP-Modell (Bild 2-3).

Bild 2-3: TOP-Modell