DGUV Information 208-028 - Fahrtreppen und Fahrsteige Teil 1: Sicherer Betrieb (...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 3.1, 3 Bauliche Gestaltung und Ausrüstung 3.1 Schu...
Abschnitt 3.1
Fahrtreppen und Fahrsteige Teil 1: Sicherer Betrieb (bisher: BGI 5069-1)
Titel: Fahrtreppen und Fahrsteige Teil 1: Sicherer Betrieb (bisher: BGI 5069-1)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 208-028
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 3.1 – 3
Bauliche Gestaltung und Ausrüstung

3.1
Schutz gegen Quetschgefahr

Zur Vermeidung von Handquetschungen sollte der horizontale Abstand zwischen der Handlaufaußenseite und festen Teilen der Anlage sowie festen Teilen der Umgebung mindestens 80 mm betragen.

Bild 1: Abstand Handlauf - Geländer

Bei nebeneinander (parallel) oder scherenförmig liegenden Anlagen ist ein Mindestabstand zwischen den Handläufen von nicht weniger als 160 mm erforderlich.