Sicherer Betrieb von Abschlepp- und Bergungsfahrzeugen (BGI 5065)

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 2.5 BGI 5065, Arbeitsplätze und Verkehrswege auf F...
Abschnitt 2.5 BGI 5065
Sicherer Betrieb von Abschlepp- und Bergungsfahrzeugen (BGI 5065)
Titel: Sicherer Betrieb von Abschlepp- und Bergungsfahrzeugen (BGI 5065)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: BGI 5065
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 2.5 BGI 5065 – Arbeitsplätze und Verkehrswege auf Fahrzeugen

Arbeitsplätze und Verkehrswege auf Abschlepp- und Bergungsfahrzeugen, die betriebsmäßig begangen werden, müssen mit geeigneten Stand- und Laufflächen ausgerüstet sein. Diese müssen aus mindestens 400 mm breiten rutschhemmenden Oberflächen (Rosten) bestehen. Abweichend davon können Ladeflächen auf Plateaus mit einer Korundbeschichtung versehen sein.

§ 24 Abs. 1 und 2 BGV D29

Falls für Ladevorgänge erforderlich, kann auf rutschhemmende Oberflächen im Bereich der Fahrspuren verzichtet werden.

Abb. 16: Korundbeschichtung zwischen den Fahrspuren

Liegen Arbeitsplätze und Verkehrswege höher als 2 m über dem Boden, müssen mindestens 1 m hohe Geländer vorhanden sein.

Sind Einsatzfahrzeuge auch für den Betrieb bei Dunkelheit bestimmt, müssen diese über zusätzliche Leuchten (Arbeitsscheinwerfer) verfügen. Diese müssen so angeordnet sein, dass Arbeitsplätze und Verkehrswege auf und an Fahrzeugen gut ausgeleuchtet sind.