Lärmmesstechnik Ermittlung des Lärmexpositionspegels am Arbeitsplatz (BGI 5053)

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 4.8 BGI 5053, 4.8 Lärmexpositionspegel
Abschnitt 4.8 BGI 5053
Lärmmesstechnik Ermittlung des Lärmexpositionspegels am Arbeitsplatz (BGI 5053)
Titel: Lärmmesstechnik Ermittlung des Lärmexpositionspegels am Arbeitsplatz (BGI 5053)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: BGI 5053
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 4.8 BGI 5053 – 4.8 Lärmexpositionspegel

Der Lärmexpositionspegel nach ISO 1999 [14] bzw. DIN EN ISO 9612 (Entwurf) [15] ergibt sich aus der über den repräsentativen Arbeitstag bzw. die repräsentative Arbeitswoche gemittelten Geräuschimmission bezogen auf die Zeitdauer von 8 h (Arbeitstag) bzw. 40 h (Arbeitswoche). Der Lärmexpositionspegel wird als A-bewerteter äquivalenter Dauerschallpegel bestimmt und entspricht damit dem Beurteilungspegel nach DIN 45645-2 ohne Zuschläge.