Lärmmesstechnik Ermittlung des Lärmexpositionspegels am Arbeitsplatz (BGI 5053)

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 4.7 BGI 5053, 4.7 Beurteilungspegel
Abschnitt 4.7 BGI 5053
Lärmmesstechnik Ermittlung des Lärmexpositionspegels am Arbeitsplatz (BGI 5053)
Titel: Lärmmesstechnik Ermittlung des Lärmexpositionspegels am Arbeitsplatz (BGI 5053)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: BGI 5053
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 4.7 BGI 5053 – 4.7 Beurteilungspegel

Der Beurteilungspegel ist nach DIN 45645-2 der wesentliche Kennwert zur Beschreibung der Geräuschimmission an einem Arbeitsplatz. Er ist ein Maß für die durchschnittliche Geräuschimmission an einem typischen Arbeitstag bzw. einer typischen Arbeitswoche, wobei jeweils die gesamte Geräuschimmission auf die festgelegte Bezugszeit von 8 h (Arbeitstag) bzw. 40 h (Arbeitswoche) bezogen wird. Der Beurteilungspegel wird nach DIN 45645-2 als A-bewerteter äquivalenter Dauerschallpegel bestimmt und gegebenenfalls mit Zuschlägen für Impulshaltigkeit bzw. Tonhaltigkeit versehen.