Verfahren zur Bestimmung von Brommethan (BGI 505-80)

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 1.1 BGI 505-80, 1 Geräte und Chemikalien 1.1 Gerät...
Abschnitt 1.1 BGI 505-80
Verfahren zur Bestimmung von Brommethan (BGI 505-80)
Titel: Verfahren zur Bestimmung von Brommethan (BGI 505-80)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: BGI 505-80
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 1.1 BGI 505-80 – 1
Geräte und Chemikalien

1.1
Geräte

Für die Probenahme:

  • Probenahmepumpe, durchflussgeregelt, geeignet für einen Volumenstrom von 5 bis 200 ml/min, z.B. PP1 -Ex, Fa. Gilian (Bezug z.B. Fa. DEHA Haan & Wittmer, 71296 Heimsheim)

  • Durchflussmesser, z.B. Gilibrator 2, Fa. Gilian

  • Adsorptionsröhrchen gefüllt mit 300 mg Chromosorb 106, z.B. Fa. Sigma-Aldrich Chemie, Geschäftsbereich Supelco, 82024 Taufkirchen

    Die Adsorptionsröhrchen sind mit Chromosorb 106 gefüllte Metallröhrchen, deren Außendurchmesser und Länge dem eingesetzten Thermodesorber angepasst sind. Sie werden verschlossen mit Swagelok-Verschraubungen mit Teflon-Dichtung geliefert. Vor der Probenahme sind sie 5 Minuten lang im Thermodesorber bei 170 C auszuheizen. Nach dem Abkühlen werden sie mit Hilfe der Swagelok-Verschraubungen mit Teflon-Dichtung verschlossen.

Für die Probenaufbereitung und analytische Bestimmung:

  • Thermodesorber

  • Gaschromatograph mit Elektroneneinfangdetektor (ECD)

  • Dosiereinrichtung (Kolbenprober), Microlab M mit 25-ml-Spritze (gasdicht), Fa. Hamilton Bonaduz, CH-7402 Bonaduz, Schweiz

  • Glasrechen (Prüfgasverteiler, mit Anschluss für Verdünnungsluft)