Verfahren zur Bestimmung von Chloropren (BGI 505-77)

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 4.2 BGI 505-77, Berechnen des Analysenergebnisses
Abschnitt 4.2 BGI 505-77
Verfahren zur Bestimmung von Chloropren (BGI 505-77)
Titel: Verfahren zur Bestimmung von Chloropren (BGI 505-77)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: BGI 505-77
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 4.2 BGI 505-77 – Berechnen des Analysenergebnisses

Anhand der ermittelten Peakflächen des Chloroprens wird aus der Kalibrierkurve der zugehörige Wert für die Masse in der Probelösung und der Kontrolllösung in μg entnommen (die Masse des Chloroprens auf der Kontrollphase soll nicht größer als 10 % des Chloroprens auf der Sammelphase sein, bei einem Wert von ≤ 10 % wird addiert, bei einem Wert von > 10 % wird die Probe verworfen).

Die Berechnung der Chloropren-Konzentration in der Probeluft in mg/m3 erfolgt nach Formel (1):

(1)   

Es bedeuten:

c=Massenkonzentration des Chloroprens in der Probeluft in mg/m3
m=die aus der entsprechenden Kalibrierfunktion ermittelte Masse des Chloroprens in der Probelösung in μg
V=Probeluftvolumen in l
η=Wiederfindung (siehe Abschnitt 5.1)