Verfahren zur Bestimmung von Bisphenol A (BGI 505-75)

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 3.1 BGI 505-75, 3 Analytische Bestimmung 3.1 Probe...
Abschnitt 3.1 BGI 505-75
Verfahren zur Bestimmung von Bisphenol A (BGI 505-75)
Titel: Verfahren zur Bestimmung von Bisphenol A (BGI 505-75)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: BGI 505-75
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 3.1 BGI 505-75 – 3 Analytische Bestimmung
3.1 Probeaufbereitung und Analyse

Zur Aufbereitung wird das Glasfaserfilter in ein 10-ml-Probefläschchen überführt und mit 3 ml Acetonitril versetzt. Danach wird das Probefläschchen verschlossen und zwei Stunden geschüttelt (Probelösung).

Um sicherzustellen, dass das zur Desorption verwendete Acetonitril und das Glasfaserfilter keine störenden Verunreinigungen enthalten, wird ein unbeladenes Glasfaserfilter mit 3 ml Acetonitril desorbiert (Leerwertlösung).

Aus Leerwert- und Probelösung werden je 4 μl entnommen, in den Flüssigchromatographen injiziert und ein Chromatogramm, wie unter Abschnitt 3.2 beschrieben, angefertigt. Nach der chromatographischen Trennung wird das Bisphenol A bei einer Wellenlänge von 220 nm detektiert.