Verfahren zur Bestimmung von Bisphenol A (BGI 505-75)

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 1.1 BGI 505-75, 1 Geräte, Chemikalien und Lösungen...
Abschnitt 1.1 BGI 505-75
Verfahren zur Bestimmung von Bisphenol A (BGI 505-75)
Titel: Verfahren zur Bestimmung von Bisphenol A (BGI 505-75)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: BGI 505-75
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 1.1 BGI 505-75 – 1 Geräte, Chemikalien und Lösungen
1.1 Geräte

Für die Probenahme:

  • Pumpe, geeignet für einen Volumenstrom von 1 l/min, z.B. Typ BUCK-GENIE VSS5, Fa. Ravebo Supply B. V., 't Woud 2, 3232 LN Brielle, Niederlande.

  • Gasmengenzähler oder Volumenstromanzeiger.

  • Glasfaserfilter, Durchmesser 37 mm, z.B. Typ GF 6, MACHEREY-NAGEL, 52355 Düren.

  • GSP-Probenahmesystem mit einem Erfassungskegel für einen Volumenstrom von 1 l/min, Fa. DEHA, Haan & Wittmer, 71292 Friolzheim.

Für die Probenaufbereitung und Analyse:

  • Messkolben, 1 ml, 10 ml, 100 ml.

  • Variable Dosierpipetten mit einem Volumenbereich von 100 bis 1000 μl, geeignet für Lösemittel, z.B. Typ Micromar, Fa. Abimed, 40764 Langenfeld.

  • Probenfläschchen, 10 ml mit Verschlusskappen (Septen PTFE-kaschiert).

  • Mikroliterspritzen, 1 μl, 10 μl, 100 μl.

  • HPLC-Gerät mit Gradientenpumpensteuerung und UV/VIS- oder Diodenarray-Detektor.

  • Wasseraufbereitungsgerät, z.B. Typ Milli-Q plus, Fa. Millipore, 65760 Eschborn.

  • Probengläschen, 1 ml.

  • Schüttler, z.B. Typ MTS 4, Fa. IKA, 79219 Staufen.