DGUV Information 213-507 - Verfahren zur Bestimmung von Dimethylsulfat (bisher: ...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 1.3 , 3 Probenahme und Probenaufbereitung
Abschnitt 1.3
Verfahren zur Bestimmung von Dimethylsulfat (bisher: BGI 505-7)
Titel: Verfahren zur Bestimmung von Dimethylsulfat (bisher: BGI 505-7)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 213-507
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 1.3 – 3 Probenahme und Probenaufbereitung

Ein mit Tenax-TA gefülltes Glasröhrchen wird geöffnet und mit der Pumpe verbunden. Pumpe und Röhrchen werden von einer Person während der Arbeitszeit getragen oder ortsfest verwendet. Der Volumenstrom beträgt ca. 4 l/h.

Nach Beendigung der Probenahme wird der Inhalt des Sammelröhrchens in ein Probengefäß (siehe Abschnitt 2.1) entleert. Nach Zugabe von 1 ml Methylacetat wird das Probengefäß mit Septum und Kappe verschlossen und 1 Minute geschüttelt. Nach dem Absetzen des Tenax-TA wird die überstehende Lösung (Eluat) zur gaschromatographischen Untersuchung verwendet.