DGUV Information 213-569 - Verfahren zur Bestimmung von Thioharnstoff (bisher: B...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 3.1, 3 Analytische Bestimmung 3.1 Probenaufbereitu...
Abschnitt 3.1
Verfahren zur Bestimmung von Thioharnstoff (bisher: BGI 505-69)
Titel: Verfahren zur Bestimmung von Thioharnstoff (bisher: BGI 505-69)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 213-569
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 3.1 – 3
Analytische Bestimmung

3.1
Probenaufbereitung und Analyse

Bei personenbezogenen Messungen wird das Filter zur Aufbereitung in einen 100-ml-Messkolben gegeben und mit 80 ml Wasser versetzt. Für ortsfeste Messungen verwendet man einen 1000-ml-Messkolben und versetzt mit 800 ml Wasser. Nach anschließender 10-minütiger Behandlung im Ultraschallbad werden die Messkolben auf Raumtemperatur abgekühlt und mit Wasser bis zur Marke aufgefüllt (Probelösung). 20 μl dieser Lösungen werden in den Flüssigchromatographen eingespritzt. Der Thioharnstoff wird bei einer Wellenlänge von 245 nm detektiert.