DGUV Information 213-568 - Verfahren zur Bestimmung von Schwefelsäure (bisher: B...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 1.1, 1 Geräte, Chemikalien und Lösungen 1.1 Geräte
Abschnitt 1.1
Verfahren zur Bestimmung von Schwefelsäure (bisher: BGI 505-68)
Titel: Verfahren zur Bestimmung von Schwefelsäure (bisher: BGI 505-68)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 213-568
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 1.1 – 1
Geräte, Chemikalien und Lösungen

1.1
Geräte

Für die Probenahme:

  • Pumpe zur personengetragenen Probenahme, geeignet für einen Volumenstrom von 210 l/h, z.B. Gilian PP5 ex, Vertrieb in Deutschland: z.B. Fa. DEHA - Haan & Wittmer GmbH, 71288 Friolzheim

  • Filterhalter zur Erfassung der einatembaren Fraktion, z.B. Typ GSP [1], Fa. GSM, 41469 Neuss

  • Polyethylenflaschen mit Schraubverschluss, 16x56 mm, Volumen 6 ml

  • Gasmengenzähler oder Volumenstromanzeiger

  • Quarzfaserfilter, Bindemittelfrei, Durchmesser 37 mm, z.B. Ederol T 293, Fa. Binzer & Munktel, 35088 Battenberg

Für die Probenaufbereitung und Analyse:

  • Messkolben, 10 bis 2000 ml

  • verstellbare Kolbenhubpipetten, 10 bis 5000 ml, z.B. Fa. Eppendorf, 22366 Hamburg

  • Einmalspritzen, Volumen 5 ml mit Einmalkanülen (1,20-75 mm)

  • Einmalfilter zur Filtration wässriger Proben, Durchmesser 25 mm, Porengröße 0,45 μm, z.B. Acrodisc für Ionenchromatographie, Fa. Gelman Science, 64380 Roßdorf

  • Autosamplergefäße aus Glas, z.B. Fa. Merck, 64271 Darmstadt

  • Schraubkappen mit Loch und Silicon-PTFE-Septen, z.B. Fa. Merck, 64271 Darmstadt

  • Reinstwasseranlage zur Bereitung von Reinstwasser, z.B. NANO-pure ultrapure water system, Fa. Barnstead, Vertrieb in Deutschland: Fa. Wilhelm Werner GmbH, 51381 Leverkusen

  • Ultraschallbad

  • HPIC mit Leitfähigkeitsdetektor, z.B. Fa. Merck-Hitachi, 64271 Darmstadt

Die in dieser Liste genannten Messkolben und Polyethylenflaschen werden (auch vor dem erstmaligen Gebrauch) in der Spülmaschine gereinigt, mit ultrareinem Wasser nachgespült und abschließend im Trockenschrank getrocknet.