DGUV Information 213-566 - Verfahren zur Bestimmung von Triglycidylisocyanurat (...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 5.1, 5 Beurteilung des Verfahrens 5.1 Genauigkeit ...
Abschnitt 5.1
Verfahren zur Bestimmung von Triglycidylisocyanurat (TGIC) (bisher: BGI 505-66)
Titel: Verfahren zur Bestimmung von Triglycidylisocyanurat (TGIC) (bisher: BGI 505-66)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 213-566
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 5.1 – 5
Beurteilung des Verfahrens

5.1
Genauigkeit und Wiederfindungsrate

Zur Ermittlung der relativen Standardabweichung des Verfahrens wurden je 8 Filter mit 4 μg, 40 μg und 80 μg TGIC dotiert. Dieses erfolgt durch Auftrag der entsprechenden Volumina an Stammlösung auf das Filter. Anschließend wurden die Filter entsprechend Abschnitt 3.1 am selben Tag aufgearbeitet und am darauffolgenden Tag gemessen.

Die dotierten Massen an TGIC entsprechen für 420 l Probeluft 0,01, 0,1, 0,2 mg/m3.

Aus den Meßergebnissen wurde die relative Standardabweichung und die Wiederfindungsrate berechnet.

Konzentration
mg/m3
relative
Standardabweichung
Wiederfindungsrate
0,015,7 %0,75
0,15,0 %0,73
0,22,5 %0,76

Die mittlere Wiederfindungsrate beträgt 0,75.