DGUV Information 213-561 - Verfahren zur Bestimmung von α,α,α-Trichlortoluol (bi...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 3.2, Gaschromatographische Arbeitsbedingungen
Abschnitt 3.2
Verfahren zur Bestimmung von α,α,α-Trichlortoluol (bisher: BGI 505-61)
Titel: Verfahren zur Bestimmung von α,α,α-Trichlortoluol (bisher: BGI 505-61)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 213-561
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 3.2 – Gaschromatographische Arbeitsbedingungen

Die in Abschnitt 5 angegebenen Verfahrenskenngrößen wurden unter folgenden Gerätebedingungen erarbeitet:

Gerät:Gaschromatograph Hewlett-Packard 5890 mit FID.
Trennsäule:Quarzkapillare, stationäre Phase SE-54, Länge 50 m, Innendurchmesser 0,32 mm, Filmdicke 0,5 μm.
Temperaturen:Injektor: 200 C,
Ofen: Anfangstemperatur: 60 C, 2 min isotherm,
Heizrate: 10 C/min,
Endtemperatur: 280 C,
Detektor: 300 C.
Injektionsart:splitlos, 0,5 min.
Trägergas:Helium, ca. 2,5 ml/min.
Detektorgase:Wasserstoff, 35 ml/min,
Luft, 400 ml/min.
Make-up-Gas:Helium, 15 ml/min.
Injektionsvolumen:1 μl.