DGUV Information 213-559 - Verfahren zur Bestimmung von α-Chlortoluol (bisher: B...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 6, Bemerkungen
Abschnitt 6
Verfahren zur Bestimmung von α-Chlortoluol (bisher: BGI 505-59)
Titel: Verfahren zur Bestimmung von α-Chlortoluol (bisher: BGI 505-59)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 213-559
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 6 – Bemerkungen

Da die Qualität der Tenax-Röhrchen starken Schwankungen unterliegt, ist der Blindwert der eingesetzten Tenax-Röhrchen unbedingt zu prüfen.

Die beaufschlagten Röhrchen können bei 5-7 C mindestens 7 Tage ohne Verlust an adsorbiertem α-Chlortoluol gelagert werden.

Die Stamm- und Kalibrierlösungen müssen wegen der Hydrolyseempfindlichkeit des α-Chlortoluol täglich neu angesetzt werden.