DGUV Information 213-556 - Verfahren zur Bestimmung von 1,2-Epoxybutan (Butyleno...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 3.6, 6 Bemerkungen
Abschnitt 3.6
Verfahren zur Bestimmung von 1,2-Epoxybutan (Butylenoxid) (bisher: BGI 505-56)
Titel: Verfahren zur Bestimmung von 1,2-Epoxybutan (Butylenoxid) (bisher: BGI 505-56)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 213-556
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 3.6 – 6 Bemerkungen

Die beaufschlagten Proben können ohne Verlust von adsorbiertem 1,2-Epoxybutan mindestens 21 Tage bei Raumtemperatur gelagert werden.

Durch einen eventuellen n-Hexan-Blindwert aus dem verwendeten N,N-Dimethylacetamid kann es zu Interferenzen bei der Bestimmung von 1,2-Epoxybutan kommen. Die beiden Stoffe werden unter den angegebenen Bedingungen gaschromatographisch nicht getrennt und viele Fragmentionen beider MS-Spektren sind identisch. In diesem Fall gelingt die Auswertung nur durch die Verwendung des weniger intensiven Molekülions 72 amu von 1,2-Epoxybutan, allerdings auf Kosten der Empfindlichkeit.

Mit dem beschriebenen Verfahren kann auch die Konzentration von Ethylenoxid und Propylenoxid in der Luft von Arbeitsbereichen bestimmt werden.