DGUV Information 213-556 - Verfahren zur Bestimmung von 1,2-Epoxybutan (Butyleno...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 1.6, 6 Bemerkungen
Abschnitt 1.6
Verfahren zur Bestimmung von 1,2-Epoxybutan (Butylenoxid) (bisher: BGI 505-56)
Titel: Verfahren zur Bestimmung von 1,2-Epoxybutan (Butylenoxid) (bisher: BGI 505-56)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 213-556
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 1.6 – 6 Bemerkungen

Die Pumpenleistung und das Probeluftvolumen sind so eingestellt, dass ca. 2/3 des Durchbruchvolumens nicht überschritten werden [2].

Bei einer Konzentration von ca. 2 mg/m3, 20 C und einer Röhrchenfüllung von 450 mg Adsorberharz Amberlite XAD-4 beträgt das Durchbruchsvolumen 1.000 ml.

Der Wasserdampf feuchter Luft (bis zu 90 % rel. Feuchte) verdrängt 1,2-Epoxybutan praktisch nicht von der Oberfläche der Sammelphase.

Im Temperaturbereich von 20 C bis 25 C wiesen beladene Adsorptionsröhrchen 8 Tage nach der Probenahme keinen Verlust an 1,2-Epoxybutan auf. Dies wurde mit einem Prüfgas mit 40 % relativer Luftfeuchte und einer Konzentration von 2 mg/m3 ermittelt.