DGUV Information 213-554 - Verfahren zur Bestimmung von Cadmium und seinen Verbi...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 1.1, 1 Geräte und Chemikalien 1.1 Geräte
Abschnitt 1.1
Verfahren zur Bestimmung von Cadmium und seinen Verbindungen (DGUV Information 213-554)
Titel: Verfahren zur Bestimmung von Cadmium und seinen Verbindungen (DGUV Information 213-554)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 213-554
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 1.1 – 1 Geräte und Chemikalien
1.1 Geräte

Für die Probenahme:

  • Pumpe, geeignet für einen Volumenstrom von 10,0 l/min, z. B. SG10-2, Fa. GSA Gesellschaft für Schadstoffanalytik mbH, 40880 Ratingen

  • Probenahmekopf GSP, ausgelegt für einen Volumenstrom von 10 l/min

  • Probenahmekopf FSP, ausgelegt für einen Volumenstrom von 10 l/min

  • Cellulosenitrat-Membranfilter, Porenweite 8 µm, Durchmesser 37 mm, z. B. MF 11301, Fa. Sartorius AG, 37075 Göttingen

  • Volumenstrommesser, z. B. Gilibrator II, Fa. Gilian, Bezug z. B. über Fa. DEHA Haan & Wittmer, 71296 Heimsheim

Für die Probenaufbereitung und analytische Bestimmung:

  • ICP-Massenspektrometer, ggf. mit automatischem Probenwechsler (die Ausrüstung mit einer dynamischen Reaktions- bzw. Kollisionszelle ist nicht zwingend erforderlich, der Verzicht darauf kann jedoch bei Anwesenheit bestimmter Matrixkomponenten zu falsch positiven Ergebnissen führen, siehe Abschnitt 5.4)

    • Zerstäuberkammer aus Quarz bzw. PFA, ggf. mit Peltier-Kühlung

    • Zerstäuber, z. B. konzentrischer Zerstäuber, vorzugsweise aus PFA

  • graduierte Aufschlusszylinder (Nennvolumen 25 ml, Teilung 0,2 ml, Genauigkeitsklasse A oder B) aus Quarzglas mit Norminnenschliff NS 19/26 (der Blindwert muss vor jeder erneuten Verwendung gesondert überprüft werden)

  • Verschlusskappen für Aufschlussgefäße (z. B. PE)

  • Siedestäbe (z. B. Quarzglasstäbe, deren Spitze/Endstück mit auswechselbarem PTFE-Schlauchstück versehen ist)

  • Luftkühler aus Quarzglas (Länge ca. 30 - 40 cm) mit Normaußen- und Innenschliffen NS 19/26

  • Metallblockthermostat mit herausnehmbaren Heizblöcken, die mit passenden Bohrungen für Aufschlussgefäße versehen sind, Arbeitsbereich bis 200 C

  • Einweg-Röhren (PP) mit konischem Boden und Schraubverschluss, 15 und 50 ml, passend für den verwendeten Probenwechsler

  • Keramikpinzette

  • Kunststoff-Einwegpipetten, 5 ml, graduiert

  • variable Kolbenhubpipetten 0,5 - 10 µl, 10 - 100 µl, 100 - 1000 µl und 500 - 2500 µl (z. B. Transferpette®, Fa. BRAND GmbH & Co. KG, 97877 Wertheim oder Reference®, Fa. Eppendorf AG, 22339 Hamburg)

  • Messzylinder (z. B. PP bzw. PMP), 100 und 250 ml

  • Messkolben (PP), 10, 50, 100 und 250 ml

  • Messkolben (PFA), 50 ml

  • Einmalfilterhalter (PTFE-Membran)

  • Reinstwasseranlage mit Umkehrosmose-Anlage und Reinstwassersystem zur Bereitung von Reinstwasser (p ≥ 18,2 MΩ  cm bei 25 C)

  • Temperatur- und zeitprogrammierbare korrosionsfeste Spülmaschine für basische und saure Spülgänge, mit Reinstwasser-Abschluss-Spülgängen

(Abkürzungen:PTFE=Polytetrafluorethylen
PE=Polyethylen
PP=Polypropylen
PMP=Polymethylpenten
PFA=Perfluoralkoxy-Polymer)

(Bei Verwendung von Einwegmaterialien ist auf den Einsatz cadmiumfreier Kunststoffe zu achten, deren Blindwert zu prüfen ist.)