DGUV Information 213-550 - Verfahren zur Bestimmung von Auramin (bisher: BGI 505...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 2, Probenahme
Abschnitt 2
Verfahren zur Bestimmung von Auramin (bisher: BGI 505-50)
Titel: Verfahren zur Bestimmung von Auramin (bisher: BGI 505-50)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 213-550
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 2 – Probenahme

Zur Probenahme wird der Probenahmekopf mit Glasfasergapier versehen und mit der Pumpe verbunden. Pumpe und Filterhalter werden von einer Person während der Arbeitszeit getragen oder ortsfest aufgestellt. Der Volumenstrom wird auf 3,5 l/min eingestellt, damit an der Eintrittsöffnung gemäß Gesamtstaubdefinition eine Strömungsgeschwindigkeit von 1,25 m/s gewährleistet ist. Bei einer Probenahmedauer von zweieinhalb Stunden entspricht dies einem Probeluftvolumen von 525 l.

Die Proben müssen in Braunglasgefäßen aufbewahrt und gehandhabt werden.