DGUV Information 213-548 - Verfahren zur Bestimmung von 1,2-Dichlorethan (bisher...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 2, Probenahme und Probenaufbereitung
Abschnitt 2
Verfahren zur Bestimmung von 1,2-Dichlorethan (bisher: BGI 505-48)
Titel: Verfahren zur Bestimmung von 1,2-Dichlorethan (bisher: BGI 505-48)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 213-548
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 2 – Probenahme und Probenaufbereitung

Ein Aktivkohleröhrchen wird geöffnet und mit einer Pumpe verbunden. Pumpe und Röhrchen werden von einer Person während der Arbeitszeit getragen oder ortsfest verwendet.

Der Volumenstrom kann zwischen 1,2 l/h und 4 l/h variiert werden. Das Probeluftvolumen soll 10 l nicht übersteigen.

Der Inhalt des beladenen Aktivkohleröhrchens wird (getrennt in Meß- und Sicherheitszone) in je eine 20 ml-Injektionsflasche gegeben und 1 ml Dioxan-Standardlösung zugesetzt. Danach wird die Injektionsflasche mit Septum und Aluminiumkappe dicht verschlossen.