DGUV Information 213-546 - Verfahren zur getrennten Bestimmung der Konzentration...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Anhang 1, Beispiele für Spektren anorganischer Fasern
Anhang 1
Verfahren zur getrennten Bestimmung der Konzentrationen von lungengängigen anorganischen Fasern in Arbeitsbereichen - Rasterelektronenmikroskopisches Verfahren Von den Unfallversicherungsträgern anerkannte Analysenverfahren zur Feststellung der Konzentrationen krebserzeugender Arbeitsstoffe in der Luft in Arbeitsbereichen (bisher: BGI 505-46)

Anhangteil

Titel: Verfahren zur getrennten Bestimmung der Konzentrationen von lungengängigen anorganischen Fasern in Arbeitsbereichen - Rasterelektronenmikroskopisches Verfahren Von den Unfallversicherungsträgern anerkannte Analysenverfahren zur Feststellung der Konzentrationen krebserzeugender Arbeitsstoffe in der Luft in Arbeitsbereichen (bisher: BGI 505-46)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 213-546
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Anhang 1 – Beispiele für Spektren anorganischer Fasern

Alle Spektren:

  • Abszisse in keV

  • Filter goldbeschichtet

  • 20 kV Beschleunigungsspannung

Abb. A1.1
Chrysotilspektrum (hier Beispiel eines Fe-haltigen Chrysotils, Verhältnis S/U ca. 1 für Fe)

 

Abb. A1.2
Krokydolithspektrum

 

Abb. A1.3
Aktinolithspektrum

 

Abb. A1.4
Tremolitspektrum

 

Abb. A1.5
Talkspektrum

 

Abb. A1.6
Spektrum einer Aluminiumsilikatfaser

 

Abb. A1.7
Spektrum einer Steinwollfaser

 

Abb. A1.8
Spektrum einer Hochtemperaturglasfaser

No news available.