DGUV Information 213-544 - Verfahren zur Bestimmung von Kohlenstoff im Feinstaub...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 2.4, 4 Auswertung
Abschnitt 2.4
Verfahren zur Bestimmung von Kohlenstoff im Feinstaub – anwendbar für partikelförmige Dieselmotor-Emissionen in Arbeitsbereichen – (bisher: BGI 505-44)
Titel: Verfahren zur Bestimmung von Kohlenstoff im Feinstaub – anwendbar für partikelförmige Dieselmotor-Emissionen in Arbeitsbereichen – (bisher: BGI 505-44)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 213-544
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 2.4 – 4 Auswertung

Für den 1. Schritt:

Die Masse des organisch gebundenen Kohlenstoffs (OC) in der Probe wird nach der Formel (1) errechnet:

     (1)

Die Konzentration des organisch gebundenen Kohlenstoffs in der Probeluft errechnet sich dann nach der Formel (2):

     (2)

Es bedeuten:

mOC= Masse des organisch gebundenen Kohlenstoffs in der Probe in mg,
y= verbrauchte elektrische Ladung, ausgedrückt in Impulsen,
  = mittlerer Filterblindwert, ausgedrückt in Impulsen,
k= coulometrischer Faktor, ausgedrückt in mg/Impuls,
cOC= Massenkonzentration des organisch gebundenen Kohlenstoffs in mg/m3,
V= Probeluftvolumen in m3.

Für den 2. Schritt:

Die Masse des elementaren Kohlenstoffs wird nach Formel (3) errechnet:

     (3)

Die Konzentration des elementaren Kohlenstoffs in der Probeluft errechnet sich dann nach Formel (4):

     (4)

Es bedeuten:

mEC= Masse des elementaren Kohlenstoffs in der Probe in mg,
z= verbrauchte elektrische Ladung, ausgedrückt in Impulsen,
  = mittlerer Filterblindwert, ausgedrückt in Impulsen,
k= coulometrischer Faktor, ausgedrückt in mg/Impuls,
cEC= Massenkonzentration des Gesamtkohlenstoffs in mg/m3,
V= Probeluftvolumen in m3.
No news available.