DGUV Information 213-541 - Verfahren zur Bestimmung von Holzstaub (bisher: BGI 5...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 1.1, 1 Geräte und Materialien 1.1 Für die Probenah...
Abschnitt 1.1
Verfahren zur Bestimmung von Holzstaub (bisher: BGI 505-41)
Titel: Verfahren zur Bestimmung von Holzstaub (bisher: BGI 505-41)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 213-541
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 1.1 – 1
Geräte und Materialien

1.1
Für die Probenahme

  • Geeignet sind Probenahmegeräte, die Stäube der einatembaren Fraktion gemäß den Vorgaben der EN 481 [1] erfassen und den Anforderungen der EN 13205 [2] genügen (z.B. VC 25G, PM 4F, GSP-10, GSP-BIA: GSA Messgerätebau, 41469 Neuss-Norf ).

  • Es werden Glasfaserfilter oder Quarzfaserfilter verwendet, die gegenüber dem Testaerosol Paraffinölnebel [3] einen Durchlassgrad von höchstens 0,5 % haben [4]; Volumenstrom siehe Abschnitt 3 (z.B. Glasfaserfilter MN 85-90 BF, Macherey-Nagel GmbH & Co KG, 52355 Düren; GF 6, Schleicher & Schüll GmbH, 37586 Dassel; Quarzfaserfilter QF 20, Schleicher & Schuell; Ederol T293, Binzer & Munktell, 35088 Battenberg; Munktell Quartz Microfibre MK 360, Binzer & Munktell)