DGUV Information 213-537 - Verfahren zur Bestimmung von Acrylamid (bisher: BGI 5...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 2.4, 4 Berechnung des Analysenergebnisses
Abschnitt 2.4
Verfahren zur Bestimmung von Acrylamid (bisher: BGI 505-37)

Probenahme mit Pumpe und Abscheidung auf Glasfaserfilter mit nachgeschalteter Adsorption an Aktivkohle, Gaschromatographie nach Desorption

Titel: Verfahren zur Bestimmung von Acrylamid (bisher: BGI 505-37)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 213-537
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 2.4 – 4 Berechnung des Analysenergebnisses

Die Berechnung der Acrylamid-Konzentration in der Probeluft in mg/m3 erfolgt nach Formel (2):

(2)   

Es bedeuten:

c=Acrylamid-Massenkonzentration in der Probeluft in mg/m3,
F=Acrylamid-Peakfläche der Probelösung,
V=Probeluftvolumen in l,
  =ermittelter Flächenkorrekturfaktor (Response-Faktor) für Acrylamid aus (1),
η=Wiederfindungsrate.