DGUV Information 213-537 - Verfahren zur Bestimmung von Acrylamid (bisher: BGI 5...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 04.1.1, 1 Geräte, Chemikalien und Lösungen 1.1 Ger...
Abschnitt 04.1.1
Verfahren zur Bestimmung von Acrylamid (bisher: BGI 505-37)

04 – Probenahme mit Pumpe und Abscheidung auf Aktivkohlefilter

Titel: Verfahren zur Bestimmung von Acrylamid (bisher: BGI 505-37)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 213-537
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 04.1.1

1
Geräte, Chemikalien und Lösungen

1.1
Geräte

Ausführliche Verfahrensbeschreibung

Für die Probenahme:

  • Pumpe, geeignet für einen Volumenstrom von 1000 ml/min, z.B. PP5, Fa. Gilian, Bezug z.B. über Fa. DEHA Haan & Wittmer, 71288 Friolzheim

  • Seifenblasenströmungsmesser, z.B. Gilibrator, Fa. Gilian

  • GSP-Probenahmesystem mit einem Ansaugkegel für einen Probenahmefluss von 1 l/min, z.B. Fa. GSM, 41469 Neuss

  • Aktivkohlefilter, z.B. Aktivkohlepapier, Typ 508, Durchmesser 37 mm (Sondermaß), Fa. Schleicher und Schüll, 37587 Dassel

Für die Probenaufbereitung und Analyse:

  • Messkolben 10 ml, 100 ml, 250 ml

  • 10-ml-Probengefäße mit Schraubkappen mit PTFE-kaschiertem Septum

  • Mikroliterspritzen 10 μl, 50 μl, 100 μl

  • variable Verdrängerpipette, z.B. Multipette pro, Fa. Eppendorf, 22366 Hamburg

  • Autosampler-Gläschen mit Verschlusskappen

  • Analysenwaage, Empfindlichkeit 0,1 mg

  • Flachbettschüttler

  • Gaschromatograph mit massenselektivem Detektor (MSD)