DGUV Information 213-536 - Verfahren zur Bestimmung von N-Nitrosodiethanolamin (...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 4.2, 4.2 Berechnen des Analysenergebnisses
Abschnitt 4.2
Verfahren zur Bestimmung von N-Nitrosodiethanolamin (bisher: BGI 505-36)
Titel: Verfahren zur Bestimmung von N-Nitrosodiethanolamin (bisher: BGI 505-36)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 213-536
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 4.2 – 4.2 Berechnen des Analysenergebnisses

Es hat sich als günstig herausgestellt, die Berechnung des Analysenergebnisses für N-DELA parallel mit der Methode des externen Standards und der Methode des internen Standards durchzuführen. Wenn die Resultate beider Berechnungsmethoden übereinstimmen (Unterschied ≤ 10 %), werden sie gemittelt und für weitere Berechnungen verwendet. Sind die Resultate unterschiedlich, ist erneut einzuspritzen (personenbezogene Probenahme) oder ein weiterer Filterausschnitt aufzuarbeiten und zu analysieren (ortsfeste Probenahme).

Methode externer Standard

Nach jeder Probe (bei größeren Probenserien nach jeder fünften Probe) wird eine der nach Abschnitt 3.1 weiterbehandelten N-DELA-Kalibrierlösungen zur Kontrolle gaschromatographisch bestimmt.

Die Berechnung der N-DELA-Konzentration in der Probeluft in μg/m3 erfolgt nach der Formel (1):

   (1)

Es bedeuten:

cm= Massenkonzentration von N-DELA in der Probeluft in μg/m3,
F= N-DELA-Peakfläche aus der Probelösung,
FK= N-DELA-Peakfläche aus der Kalibrierlösung,
mK= N-DELA-Masse in μg in der Kalibrierlösung,
V= Probeluftvolumen in m3.

Methode interner Standard

Der Responsefaktor fN wird aus den Kalibrierchromatogrammen nach Formel (2) bestimmt.

   (2)

Es bedeuten:

fN= Responsefaktor für N-DELA,
Fki= Peakfläche des internen Standards aus den Kalibrierlösungen,
FKN= Peakfläche des N-DELA aus den Kalibrierlösungen,
cKi= Konzentration des internen Standards in den Kalibrierlösungen in μg/ml,
cKN= Konzentration des N-DELA in den Kalibrierlösungen in μg/ml.

fN ist für alle Konzentrationen ungefähr gleich. Der Mittelwert fN ist für die Berechnung des Analysenergebnisses zu verwenden.

Die Berechnung der N-DELA-Massenkonzentration in der Luft in μg/m3 erfolgt nach Formel (3):

   (3)

Es bedeuten:

cm= Massenkonzentration des N-DELA in der Probeluft in μg/m3,
FN= N-DELA Peakfläche aus der Probelösung,
Fi= Peakfläche des internen Standards aus der Probelösung,
mi= Masse des internen Standards in der Probelösung in μg,
  = mittlerer Responsefaktor für N-DELA,
V= Probeluftvolumen in m3.
No news available.