DGUV Information 213-512 - Verfahren zur Bestimmung von Vinylchlorid (DGUV Infor...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 5.7, 5.7 emerkungen
Abschnitt 5.7
Verfahren zur Bestimmung von Vinylchlorid (DGUV Information 213-512)
Titel: Verfahren zur Bestimmung von Vinylchlorid (DGUV Information 213-512)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 213-512
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 5.7 – 5.7 emerkungen

Das Verfahren wurde im Rahmen der Beurteilung von Raumluft, die durch Altlasten von Chlorkohlenwasserstoffen beeinflusst werden kann, erarbeitet. Dabei wurden neben Vinylchlorid auch andere leichtflüchtige Chlorkohlenwasserstoffe (LHKW) berücksichtigt.

Für die Messung der einzelnen LHKW wurden substanzspezifische Messparameter im SIM-Modus gewählt. Es ergaben sich dabei Bestimmungsgrenzen, wie sie in Tabelle 8 aufgeführt sind.

Durch die Verwendung des Trockenrohres wird der Großteil der Luftfeuchtigkeit auf dem Trockenrohr abgeschieden. Das Trockenrohr selbst lässt die flüchtigen Komponenten ungehindert passieren, die verbleibende relative Luftfeuchte der Probeluft liegt am Ausgang des Trockenrohres während der Probenahme unter 11 % relativer Luftfeuchte.

Tabelle 8
Nachweis- und Bestimmungsgrenzen von LHKW bei einem Probeluftvolumen von 2,4 l und Detektion mit MSD

Komponente * Nachweisgrenze [µg/m 3 ] Bestimmungsgrenze [µg/m 3 ]
1,1-Dichlorethen0,070,24
Dichlormethan0,090,30
trans-1,2-Dichlorethen0,080,27
1,1-Dichlorethan0,070,24
cis-1,2-Dichlorethen0,100,33
Trichlormethan0,080,28
1,1,1-Trichlorethan0,120,38
Tetrachlormethan0,110,37
1,2-Dichlorethan0,100,34
Trichlorethen0,120,38
1,1,2-Trichlorethan0,120,38
Tetrachlorethen0,110,35
*

Auflistung in der Elutionsreihenfolge