DGUV Information 213-512 - Verfahren zur Bestimmung von Vinylchlorid (VC) (bishe...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 2.1.3, 3 Probenahme und Probenaufbereitung
Abschnitt 2.1.3
Verfahren zur Bestimmung von Vinylchlorid (VC) (bisher: BGI 505-12)
Titel: Verfahren zur Bestimmung von Vinylchlorid (VC) (bisher: BGI 505-12)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 213-512
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 2.1.3 – 3 Probenahme und Probenaufbereitung

Ein Aktivkohleröhrchen wird geöffnet und mit der Pumpe verbunden. Pumpe und Röhrchen werden von einer Person während der Arbeitszeit getragen oder ortsfest verwendet. Während zwei Stunden wird Probeluft mit dem Volumenstrom von 10 l/h durch das Aktivkohleröhrchen gesaugt.

Die beladene Aktivkohle wird in einen 10 ml-Meßkolben überführt. Anschließend fügt man 10 ml Schwefelkohlenstoff zu und läßt unter gelegentlichem Umschütteln 30 Minuten stehen.