DGUV Information 213-512 - Verfahren zur Bestimmung von Vinylchlorid (VC) (bishe...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 1.2, 2. Gerät mit galvanischer Meßzelle zur ortsfe...
Abschnitt 1.2
Verfahren zur Bestimmung von Vinylchlorid (VC) (bisher: BGI 505-12)
Titel: Verfahren zur Bestimmung von Vinylchlorid (VC) (bisher: BGI 505-12)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 213-512
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 1.2 – 2. Gerät mit galvanischer Meßzelle zur ortsfesten Messung

Meßprinzip:Aus VC wird bei Temperaturen oberhalb 800 C Chlor und Chlorwasserstoff abgespalten Die Komponenten werden in einer Elektrolytlösung aufgefangen und mit halogenspezifischen Elektroden potentiometrisch gemessen.
Technische Daten 
Kleinster Meßbereich:0 . . . 10 ml/m3 (ppm).
Bestimmungsgrenze:0,2 ml/m3 (ppm)   0,5 mg/m3 an VC.
Selektivität:Nicht gegeben
(halogenspezifische Messung, mit Selektivfilter halogenkohlenwasserstoffspezifisch).
Anzeigenverzögerung:T90 ∼ 2 Minuten.
Vorteile:Angabe örtlicher und zeitlicher Änderungen der Konzentration möglich; rasche und unmittelbare Anzeige.
Betriebsmittel:Elektrolytlösung.
Hersteller:z.B. BASF AG, Ludwigshafen.