DGUV Information 206-002 - Wenn die Seele streikt Vermeidung psychischer Gesundh...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 6.3, Probatorische Sitzungen (prätherapeutische Hi...
Abschnitt 6.3
Wenn die Seele streikt Vermeidung psychischer Gesundheitsschäden nach schweren Arbeitsunfällen (bisher: BGI 5046)
Titel: Wenn die Seele streikt Vermeidung psychischer Gesundheitsschäden nach schweren Arbeitsunfällen (bisher: BGI 5046)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 206-002
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 6.3 – Probatorische34 Sitzungen (prätherapeutische Hilfe)

Zeigen von einem schweren Arbeitsunfall betroffene Personen trotz der Intervention durch Psychosoziale Notfallhelfer, NFS/NFB/KIT und Einsatz-Nachgespräche auch etwa nach vier Wochen nach einem Unfall noch deutliche Belastungsreaktionen, sollte die Hilfe von Psychotherapeuten mit Erfahrungen in der Traumatologie dringend in Anspruch genommen werden.

In sog. "probatorischen Sitzungen" klären diese Therapeuten ab, ob das Vollbild einer Posttraumatischen Belastungsstörung (PTSD), also einer psychischen Erkrankung, vorliegt. Sie beraten im Hinblick auf weitere Unterstützungsangebote oder die Möglichkeit von therapeutischen Maßnahmen und Therapieformen.

Einige Berufsgenossenschaften übernehmen die Kosten für die probatorischen Sitzungen. Die Anzahl ist je nach Versicherungsträger auf fünf oder sechs Termine beschränkt.

Dabei gilt die Regel, dass der Therapeut, der diese Sitzungen durchgeführt und die Diagnose einer PTSD gestellt hat, die eigentliche Therapie nicht übernehmen darf.

Zum Teil haben die Präventionsabteilungen der Berufsgenossenschaften Listen mit geeigneten Therapeuten und Therapeutinnen zusammengestellt.

Voraussetzung für die Übernahme der Kosten dieser unterstützenden Maßnahmen ist eine Arbeitsunfallmeldung für jeden betroffenen Versicherten bei der zuständigen Berufsgenossenschaft.

Erkundigen Sie sich bei Ihrer zuständigen Berufsgenossenschaft, ob die Übernahme der Kosten für probatorische Sitzungen in ihrem Leistungsumfang enthalten sind.

Erkundigen Sie sich bei Ihrer Berufsgenossenschaft nach geeigneten Therapeuten in Ihrer Nähe.

34

Probation: Prüfung, Untersuchung