DGUV Information 203-039 - Umgang mit Lichtwellenleiter-Kommunikations-Systemen ...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 1, 1 Anwendungsbereich
Abschnitt 1
Umgang mit Lichtwellenleiter-Kommunikations-Systemen (LWKS) (bisher: BGI 5031)
Titel: Umgang mit Lichtwellenleiter-Kommunikations-Systemen (LWKS) (bisher: BGI 5031)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 203-039
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 1 – 1 Anwendungsbereich

1.1
Diese BG-Information findet Anwendung auf den Umgang mit Lichtwellenleiter-Kommunikations-Systemen (LWLKS). Sie behandelt die Gefährdungen durch optische Strahlung, die beim Umgang mit Lichtwellenleiter-Kommunikations-Systemen, im Folgenden LWLKS genannt, entstehen können und erläutert die entsprechenden Schutzmaßnahmen.

Diese BG-Information schließt sowohl den Betrieb, die Wartung, die Instandsetzung, die Entwicklung und die Herstellung von kompletten LWLKS als auch einzelner System-Komponenten und Module, wie Lasersender, optische Verstärker und Pumplaser, mit ein. Sie dient ferner als Hilfestellung zur Gefährdungsermittlung und zur Erfüllung des § 17 der Unfallverhütungsvorschrift "Laserstrahlung" (BGV B2 / GUV-V B2) hinsichtlich des Umgangs mit LWLKS.

1.2
Diese BG-Information findet keine Anwendung auf Lichtwellenleiter-Systeme, die vorwiegend zum Zweck der Laser-Leistungs-Übertragung gebaut und betrieben werden, z.B. in Materialbearbeitungslasern mit Faser-Übertragung, in medizinischen Lasern oder für Beleuchtungszwecke.

Anmerkung:

Im Gegensatz zu den üblichen Definitionen von "Licht" wird der Begriff "Lichtwellenleiter" (LWL) bei allen übertragenen Wellenlängen optischer Strahlung verwendet.