DGUV Information 214-020 - Fahrzeugaufbereitung (bisher: BGI 5025)

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
DGUV Information 214-020 - Fahrzeugaufbereitung
DGUV Information 214-020 - Fahrzeugaufbereitung (bisher: BGI 5025)
Titel: Fahrzeugaufbereitung (bisher: BGI 5025)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 214-020
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Fahrzeugaufbereitung
(bisher: BGI 5025)

Berufsgenossenschaft für Fahrzeughaltungen

Stand der Vorschrift: Oktober 2005

Berufsgenossenschaftliche Informationen (BG-Informationen) enthalten Hinweise und Empfehlungen, die die praktische Anwendung von Vorschriften und Regeln zu einem bestimmten Sachgebiet oder Sachverhalt erleichtern sollen.

Vorbemerkung

BG-lnformationen richten sich in erster Linie an den Unternehmer sowie an den Fahrzeugaufbereiter und sollen ihnen Hilfestellung bei der Umsetzung ihrer Pflichten aus staatlichen Arbeitsschutzvorschriften, Unfallverhütungsvorschriften und ggf. BG-Regeln geben sowie Wege aufzeigen, wie Arbeitsunfälle, Berufskrankheiten und arbeitsbedingte Gesundheitsgefahren vermieden werden können.

Der Unternehmer kann bei Beachtung der in diesen BG-lnformationen enthaltenen Empfehlungen, insbesondere den beispielhaften Lösungsmöglichkeiten, davon ausgehen, dass er die in Unfallverhütungsvorschriften und BG-Regeln geforderten Schutzziele erreicht. Andere Lösungen sind möglich, wenn Sicherheit und Gesundheitsschutz in gleicher Weise gewährleistet sind. Sind zur Konkretisierung staatlicher Arbeitsschutzvorschriften von den dafür eingerichteten Ausschüssen technische Regeln ermittelt und vom Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit bekannt gemacht worden, sind diese vorrangig zu beachten.

Diese BG-lnformation wurde von der Berufsgenossenschaft für Fahrzeughaltungen unter Mitwirkung des Bundesverbandes Fahrzeugaufbereitung BFA e.V. (Bonn) erarbeitet und wird von der Berufsgenossenschaft für Fahrzeughaltungen herausgegeben. Sie wurde in das Sammelwerk des Hauptverbandes der gewerblichen Berufsgenossenschaften aufgenommen und kann beim

Carl Heymanns Verlag

Luxemburger Straße 449

53939 Köln

unter der Bestell-Nummer BGI 5025 bezogen werden. Mitgliedsbetriebe der BGF können die Bestellung direkt bei der BGF vornehmen.

Herausgeber

Berufsgenossenschaft für Fahrzeughaltungen

Technischer Aufsichtsdienst

Ottenser Hauptstr. 54, 22765 Hamburg

http://www.bgf.de

Redaktion

Dipl.-Ing. Olaf Berndt

Dr. Christian Felten

Dipl.-Ing. Joachim Stubbe

Dipl.-Ing. Eckart Willer

Gesamtherstellung: Lausitzer Druck- und Verlagshaus GmbH Bautzen 1. Auflage Oktober 2005

(c) Berufsgenossenschaft für Fahrzeughaltungen, 2005

Einführung

Für das sichere Arbeiten bei der Fahrzeugaufbereitung tragen der Unternehmer und die Beschäftigten gemeinsam Verantwortung. Aus diesem Grund richtet sich die Broschüre einerseits an den Unternehmer, als Hilfestellung zur Durchführung der Gefährdungsbeurteilung und Zusammenfassung zahlreicher Vorschriften und Regeln. Sie soll ihn weiterhin bei Veranlassung betrieblicher Regelungen und bei der Durchführung von Unterweisungen unterstützen.

Andererseits können die Beschäftigten das bei Unterweisungen erlangte Wissen mit Hilfe dieser Broschüre festigen und sich selbst über die Gefährdungen bei ihren Arbeiten informieren. Zur Minimierung des Gesundheitsrisikos finden sie in dieser Broschüre zahlreiche Informationen und Hinweise.

In unterschiedlichen Rechtsgebieten werden die Begriffe "Unternehmer/Arbeitgeber", "Versicherte/Beschäftigte" verwendet. Aus Gründen der Vereinfachung wird im folgenden Text lediglich vom Unternehmer und Beschäftigten gesprochen.

Am Ende der Absätze finden Sie in eckigen Klammern Hinweise auf zu Grunde liegende Gesetze, wichtige Vorschriften, berufsgenossenschaftliche Regeln, Arbeitshilfen, weiterführende Materialien u.a. [Rechtsgrundlage]

Falls die genannten Texte konkrete Anleitungen oder Hilfen enthalten, sind sie fett markiert. [Konkrete Arbeitshilfe]

InhaltsübersichtAbschnitt
  
Anwendungsbereich1
Verantwortung 2
Unternehmer2.1
Beschäftigte2.2
Haftung2.3
Gefährdungsbeurteilung3
Gefahrstoffe4
Schutzstufen und Schutzmaßnahmen4.1
Sicherheitsdatenblätter für Gefahrstoffe4.2
Gefahrstoffverzeichnis4.3
Ersatzstoffe4.4
Betriebsanweisung4.5
Unterweisung4.6
Kennzeichnung4.7
Spezielle Gefahrstoffe bei der Fahrzeugaufbereitung4.8
Schutzmaßnahmen5
Körperschutz5.1
Atemschutz5.2
Fußschutz5.3
Augen- und Gesichtsschutz5.4
Gehörschutz5.5
Handschutz5.6
Brand- und Explosionsschutz6
Technische Arbeitsmittel7
Flüssigkeitsstrahler7.1
Poliermaschinen7.2
Staubsauger7.3
Infrarot-Flächentrockner7.4
Innenraumtrockner7.5
Drucklufteinrichtungen7.6
Verkehrswege und Bauliche Einrichtungen8
Verkehrswege8.1
Tore8.2
Hebebühnen8.3
Prüfungen der technischen Arbeitsmittel9
Mobile Reinigungseinheiten/Gefahrgut10
Arbeitsmedizinische Vorsorge11
Vorschriften und Regeln12
  
Betriebsanweisung LösungsmittelAnhang 1
Betriebsanweisung SchwefelsäureAnhang 2
Matrix zur Hilfestellung bei der Durchführung der GefährdungsbeurteilungAnhang 3
Vordruck Gefahrstoffverzeichnis nach § 7 GefahrstoffverordnungAnhang 4
Vordruck UnterweisungsnachweisAnhang 5
Muster für einen HautschutzplanAnhang 6