DGUV Information 209-067 - Ladeeinrichtungen für Fahrzeugbatterien (bisher: BGI ...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 10.7, Instandhaltung
Abschnitt 10.7
Ladeeinrichtungen für Fahrzeugbatterien (bisher: BGI 5017)
Titel: Ladeeinrichtungen für Fahrzeugbatterien (bisher: BGI 5017)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 209-067
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 10.7 – Instandhaltung

  • Instandhaltungsarbeiten nur durch fachkundiges und beauftragtes Personal.

  • Wartungshinweise für Ladegerät(e) und Batterie(n) nach Herstellerangaben beachten.

  • Nichtelektrotechnische Arbeiten dürfen nur durch unterwiesene Personen erfolgen.

  • Bei Gefahr durch Elektrolyt während Instandhaltungsarbeiten (Reinigen, Nachfüllen von Wasser, Kontrolle der Elektrolytdichte und -temperatur): Schutzmaßnahmen/Schutzausrüstungen gegen Säureverätzung erforderlich, z.B. Schutzbrille, Schutzschuhe, Handschuhe, Schürze usw.

  • Sonderarbeiten in der Nähe von Batterien: Arbeiten im Ladebereich mit Schweiß- oder Lötgerät, Trennschleifer o.Ä. nur durch unterwiesene Personen nach Entfernung zündfähiger Gasgemische, z.B. durch ausreichende Raumlüftung. Gegebenenfalls sind besondere Schutzmaßnahmen festzulegen und in einem Schweißerlaubnisschein zu dokumentieren.

  • Persönliche Schutzausrüstungen und Werkzeug vor Gebrauch auf augenfällige Mängel überprüfen.

  • Werkzeuge und Hilfsmittel trocken und sauber aufbewahren.