DGUV Information 209-066 - Maschinen der Zerspanung (bisher: BGI 5003)

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 4.7, 4.7 Maßnahmen nach Prüfung der Kühlschmiersto...
Abschnitt 4.7
Maschinen der Zerspanung (bisher: BGI 5003)
Titel: Maschinen der Zerspanung (bisher: BGI 5003)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 209-066
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 4.7 – 4.7 Maßnahmen nach Prüfung der Kühlschmierstoffe

Bei wahrnehmbaren Veränderungen

  • Ursachen suchen und beseitigen, z. B. Öl abskimmen, Filter überprüfen, Kühlschmierstoff belüften

Bei Veränderungen des pH-Wertes

Der Soll-Wert ist im technischen Merkblatt des Lieferanten angegeben (in der Regel zwischen 8,5 und 9,2),

  • bei Abfall des vorgegebenen Wertes um mehr als 0,5 bezüglich Erstbefüllung: Maßnahmen gemäß Herstellerempfehlungen, ggf. Zugabe von alkalischen Stoffen,

  • bei Abfall um mehr als 1,0: Kühlschmierstoffaustauschen, Kühlschmierstoff-Kreislauf reinigen,

  • bei Erhöhung des vorgegebenen Wertes um mehr als 0,5 Maßnahmen suchen und beseitigen, z. B. Zugabe von Ansatzwasser.

Bei Erhöhung des Nitritgehaltes

Nach Überschreitung des Grenzwertes von 20 mg/l

  • Austausch oder Teilaustausch des Kühlschmierstoffes oder Zugabe von Inhibitoren (beim Hersteller nachfragen!),

  • Quellen der Einschleppung von Nitrit beseitigen; z. B. aus zu hohen Nitratanteilen im Ansatzwasser, Nitrit aus Härtesalzen, sauerstoffarmen Bedingungen, Rostschutzmitteln, Speiseresten, Zigarettenkippen, Stickoxiden aus Verbrennungsmotoren.

Bei Erhöhung des Nitratgehaltes

Nach Erhöhung bzw. Überschreitung des Grenzwertes von 50 mg/l

  • Zumischungvon nitratarmen oder demineralisierten Wassern (empfohlener Nitratgesamtwert 25 mg/l)

Bild 4-8: Wechseleinrichtung für Kühlschmierstoffe