DGUV Vorschrift 52 DA - Durchführungsanweisungen zur Unfallverhütungsvorschrift ...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 52 , Zu § 25 Abs. 1:
Abschnitt 52
Durchführungsanweisungen zur Unfallverhütungsvorschrift Krane (bisher: BGV D6 DA)
Titel: Durchführungsanweisungen zur Unfallverhütungsvorschrift Krane (bisher: BGV D6 DA)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Vorschrift 52 DA
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 52 – Zu § 25 Abs. 1:

Wesentliche Änderungen sind z. B. Erhöhung der Tragfähigkeit, Auswechseln von Katzen oder Auslegern, Veränderung der Antriebe, Verlegung von Steuerständen, Änderung der Stromart, Schweißungen an tragenden Teilen (siehe VDI 2382 "Instandsetzung von Krananlagen"), Umsetzen von Kranen auf andere Kranbahnen bei ortsfesten Krananlagen, Umbau auf eine andere Steuerungsart, Änderung der Betriebsverhältnisse hinsichtlich der Laufzeitklasse und des Lastkollektivs des Kranes

Nicht als wesentliche Änderung ist dagegen ein Ersatz von Teilen gleicher Art und das Umrüsten von Kranen anzusehen, z. B. Auslegerverlängerungen durch Einsetzen von Zwischenstücken, soweit der Rüstzustand Gegenstand der Prüfung vor der ersten Inbetriebnahme war.

Siehe auch BG-Grundsatz "Prüfung von Kranen" (BGG 905, bisherige ZH 1/27).