Durchführungsanweisungen zur Unfallverhütungsvorschrift Leitern und Tritte (DA z...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 1 BGV D36 DA, Zu § 1 Abs. 1:
Abschnitt 1 BGV D36 DA
Durchführungsanweisungen zur Unfallverhütungsvorschrift Leitern und Tritte (DA zu BGV D36)
Titel: Durchführungsanweisungen zur Unfallverhütungsvorschrift Leitern und Tritte (DA zu BGV D36)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: BGV D36 DA
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 1 BGV D36 DA – Zu § 1 Abs. 1:

Unter den Geltungsbereich dieser Unfallverhütungsvorschrift fallen auch alle Sonderkonstruktionen, z. B. eingebaute, angehängte, aufgesetzte Leitern, Einholmleitern.

Bestimmungen über Leitern für Feuerwehren enthält auch die Unfallverhütungsvorschrift "Feuerwehren" (GUV-V C53).

Für Winden an mechanischen Leitern gilt die Unfallverhütungsvorschrift "Winden, Hub- und Zuggeräte" (BGV D8).

Bestimmungen über Leitern zum Betreten von Wasserfahrzeugen siehe § 3 UVV "Be- und Entladen von Wasserfahrzeugen" (VBG 75); zwischenzeitlich ersetzt durch die Unfallverhütungsvorschrift "Hafenarbeit" (BGV C21).

Bestimmungen über Obstbaumleitern siehe DIN 68 361 "Obstbaumleitern aus Holz; Maße, Anforderungen und Prüfung" und DIN 68 363 "Obstbaumleitern aus Aluminium; Maße, Anforderungen und Prüfung".

Für Steigeisengänge siehe Abschnitt 1.11 des Anhanges zu § 3 Abs. 1 der Arbeitsstättenverordnung in Verbindung mit Arbeitsstätten-RichtlinieASR 20 "Steigeisengänge" sowie BG-Regel "Steiggänge für Behälter und umschlossene Räume" (BGR 177).