DGUV Vorschrift 64 - Schwimmende Geräte (bisher: BGV D21)

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
§ 6, Sicherheitsabstand und Neigungswinkel
§ 6
Schwimmende Geräte (bisher: BGV D21)

II. – Bau und Ausrüstung → A. – Allgemeines

Titel: Schwimmende Geräte (bisher: BGV D21)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Vorschrift 64
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

§ 6 – Sicherheitsabstand und Neigungswinkel

(1) Durch die zulässige Höchstlast gekrängte oder getrimmte Schwimmkörper (Schiffskörper) müssen an der am tiefsten eintauchenden Stelle zwischen der Wasserfläche und der Oberkante der Bordwand oder des Decks einen Sicherheitsabstand von mindestens 300 mm, auf witterungsgefährdeten oder schnellfließenden Binnengewässern von mindestens 500 mm haben. Der Neigungswinkel gekrängter oder getrimmter Schwimmkörper darf nicht mehr als 5 betragen.

(2) Der Sicherheitsabstand muß auf den Außenseiten des Schwimmkörpers (Schiffskörpers) durch Marken gekennzeichnet sein.